Freibetrag zur Abgeltung eines Sonderbedarfs bei Berufsausbildung eines volljährigen Kindes | Die Finanzämter des Landes Nordrhein-Westfalen

IHRE FINANZÄMTER des Landes Nordrhein-Westfalen

Logo: Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Dann können Sie wegen Ihres Sonderbedarfs der Berufsausbildung von einem Freibetrag in Höhe von 924 Euro pro Jahr profitieren. Hierfür muss die Höhe der tatsächlichen Ausbildungskosten nicht gesondert nachgewiesen werden.

Voraussetzung

Voraussetzung

Berufsausbildung

Die Tätigkeit im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres ist grundsätzlich nicht als Berufsausbildung zu beurteilen.

Auswärtige Unterbringung

Eine auswärtige Unterbringung liegt vor, wenn Ihr Kind außerhalb des Haushalts der Eltern wohnt und verpflegt wird, also wenn eine gewisse Selbständigkeit des Kindes gewährleistet wird. Voraussetzung ist, dass die auswärtige Unterbringung auf eine gewisse Dauer angelegt. ist. 

Aufteilung

Aufteilung

Soweit Sie als Elternteil nicht verheiratet, geschieden oder dauernd getrennt lebend sind, wird der Freibetrag grundsätzlich auf die Eltern je zur Hälfte aufgeteilt. Auf gemeinsamen Antrag der Eltern ist eine andere Aufteilung möglich. 

Für im Ausland lebende Kinder wird der Freibetrag nach Ländergruppeneinteilung gegebenenfalls gekürzt. Je nach Ländergruppe werden die Freibeträge entweder 

  • in voller Höhe
  • zur drei Vierteln
  • zur Hälfte oder
  • zu einem Viertel

gewährt. Hierdurch werden die unterschiedlich hohen Lebenshaltungskosten im Ausland berücksichtigt. Die Ländergruppeneinteilung finden Sie in der Anleitung zur Einkommensteuererklärung (Hauptvordruck ESt 1A). Diese ist unter anderem im Formularmanager des Bundesministeriums für Finanzen unter www.formulare-bfinv.de erhältlich.

Für jeden vollen Monat, in dem die Voraussetzungen nicht vorgelegen haben, ermäßigt sich der Freibetrag zur Abgeltung eines Sonderbedarfs bei Berufsausbildung um ein Zwölftel.

Beispiel:
Wenn die Voraussetzungen für den Freibetrag nur in den Monaten September bis Dezember (4 Monate) vorgelegen haben, dann steht Ihnen der Freibetrag für dieses Jahr auch nur anteilig in Höhe von 308 Euro zu.

Hinweis für Ihre Einkommensteuererklärung

Hinweis für Ihre Einkommensteuererklärung

Den Freibetrag zur Abgeltung eines Sonderbedarfs bei Berufsausbildung können Sie in der Anlage „Kind“ zur Einkommensteuererklärung in den Zeilen 61 bis 64 geltend machen. 

  • § 33a Absatz 2 EStG

Das könnte Sie auch interessieren