Kinderzulageberechtigung mit Hinweisen zur Anlage AV | Finanzverwaltung NRW

IHRE FINANZÄMTER des Landes Nordrhein-Westfalen

Logo: Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Eltern verschiedenen Geschlechts

Eltern gleichen Geschlechts

Eltern,

die nicht verheiratet sind bzw. die keine Lebenspartnerschaft führen, die dauernd getrennt leben

oder die nicht beide ihren Wohnsitz/ gewöhnlichen Aufenthalt in einem
EU-/ EWR-Staat haben

die miteinander verheiratet sind oder eine Lebenspartnerschaft führen, nicht dauernd getrennt leben und

ihren Wohnsitz/ gewöhnlichen Aufenthalt in einem EU-/ EWR-Staat haben

Grundsatz

Mutter

Elternteil, gegenüber dem

das Kindergeld festgesetzt wird

dem Elternteil, gegenüber dem

das Kindergeld festgesetzt wird

Anlage AV

Zusammenveranlagung

Zeile 16

Zuordnung Person A

Zeile 17

Zuordnung Person A

Zeile 19

Zuordnung Person B

Zeile 16

Zuordnung Person B

Zeile 20

Einzelveranlagung

Zeile 17

Zeile 17

Zeile 17

Abweichende Zuordnung auf Antrag beider Eltern

Vater

anderer Elternteil

Eine abweichende Zuordnung ist nicht möglich.

Anlage AV

Zusammenveranlagung

Zeile 17

Übertragung auf Person A

Zeile 17

Übertragung auf Person B

Zeile 16

Einzelveranlagung

Mutter

Zeile 18

Übertragende Person

Zeile 18

Vater

Zeile 17

Übernehmende Person

Zeile 17

Eltern verschiedenen Geschlechts, die miteinander verheiratet sind:

Eltern verschiedenen Geschlechts, die miteinander verheiratet sind:

 

Bei Eltern verschiedenen Geschlechts, die miteinander verheiratet sind, nicht dauernd getrennt leben und ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in einem EU-/EWR-Staat haben, steht die Kinderzulage – unabhängig von der tatsächlichen Kindergeldfestsetzung – der Mutter zu. In diesem Fall tragen Sie bitte in der Zeile 16 der Anlage AV die Anzahl der Kinder ein.
Im Fall der Einzelveranlagung der Mutter tragen Sie bitte in der Zeile 17 der Anlage AV die Anzahl der Kinder ein.

Auf Antrag beider Eltern kann die Kinderzulage dem Vater zugeordnet werden. In diesem Fall tragen Sie bitte in der Zeile 17 der Anlage AV die Anzahl der Kinder ein, für die die Kinderzulage von der Mutter auf den Vater übertragen werden soll. 
Im Fall der Einzelveranlagung von Ehegatten ist die Eintragung in Zeile 17 nur in der Einkommensteuererklärung des Vaters vorzunehmen. In der Einkommensteuererklärung der Mutter tragen Sie bitte in der Zeile 18 der Anlage AV die Anzahl der Kinder ein, für die die Kinderzulage von der Mutter auf den Vater übertragen werden soll.
 

Hinweis:
Die Übertragung der Kinderzulage ist im Antrag auf Altersvorsorgezulage und in der Anlage AV identisch vorzunehmen.

 

Eltern gleichen Geschlechts, die miteinander verheiratet sind oder eine Lebenspartnerschaft führen und nicht dauernd getrennt leben:

Eltern gleichen Geschlechts, die miteinander verheiratet sind oder eine Lebenspartnerschaft führen und nicht dauernd getrennt leben:

 

Bei Eltern gleichen Geschlechts, die miteinander verheiratet sind oder eine Lebenspartnerschaft führen, nicht dauernd getrennt leben und ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in einem EU-/EWR-Staat haben, wird die Kinderzulage dem Elternteil zugeordnet, dem gegenüber das Kindergeld festgesetzt wird. In diesem Fall tragen Sie bitte in der Zeile 16 oder 17 der Anlage AV die Anzahl der Kinder ein:

  • Ist gegenüber der Person A das Kindergeld festgesetzt worden, nehmen Sie die Eintragung in der Zeile 17 vor. 
  • Ist gegenüber der Person B das Kindergeld festgesetzt worden, nehmen Sie die Eintragung in der Zeile 16 vor. 

Im Fall der Einzelveranlagung der Lebenspartnerin oder des Lebenspartners tragen Sie bitte in der Zeile 17 der Anlage AV die Anzahl der Kinder ein.

Auf Antrag beider Eltern kann die Kinderzulage auf den anderen Elternteil übertragen werden. In diesem Fall tragen Sie bitte in der Zeile 16 oder 17 der Anlage AV die Anzahl der Kinder ein:

  • Soll die Übertragung der Kinderzulage von Person A, gegenüber der das Kindergeld festgesetzt worden ist, auf Person B erfolgen, nehmen Sie die Eintragung in der Zeile 16 vor. 
  • Soll die Übertragung der Kinderzulage von Person B, gegenüber der das Kindergeld festgesetzt worden ist, auf Person A erfolgen, nehmen Sie die Eintragung in der Zeile 17 vor.

Im Fall der Einzelveranlagung der Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner ist die Eintragung in Zeile 17 nur in der Einkommensteuererklärung der Lebenspartnerin beziehungsweise des Lebenspartners vorzunehmen, auf den die Kinderzulage übertragen werden soll.
In der Einkommensteuererklärung der anderen Lebenspartnerin beziehungsweise des anderen Lebenspartners (übertragende Person) tragen Sie bitte in der Zeile 18 der Anlage AV die Anzahl der Kinder ein, für die die Kinderzulage auf der anderen Lebenspartnerin oder Lebenspartner übertragen werden soll.

 

Hinweis:
Die Übertragung der Kinderzulage ist im Antrag auf Altersvorsorgezulage und in der Anlage AV identisch vorzunehmen
.
 

Bei allen anderen Kindergeldberechtigten:

Bei allen anderen Kindergeldberechtigten:

 

Sind die Eltern nicht miteinander verheiratet beziehungsweise führen sie miteinander keine Lebenspartnerschaft, leben sie dauernd getrennt oder haben nicht beide ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in einem EU-/EWR-Staat, erhält der Elternteil die Kinderzulage, dem gegenüber das Kindergeld für das Kind festgesetzt wird.
Erhalten mehrere Personen für dasselbe Kind Kindergeld, steht die Kinderzulage demjenigen zu, dem gegenüber für den ersten Kalendermonat im Kalenderjahr Kindergeld festgesetzt worden ist.

  • § 85 EStG

Weitere Informationen